Nächste Woche überrascht dich die KochAbo-Box mit Puten-Geschnetzeltem. Klassisches Geschnetzeltes mal etwas anders mit Zucchini und getrockneten Marillen. Schön cremig, schon süß – zusammen schön rund im Geschmack. Die Flammen werden zwar nicht lodern, aber eingeheizt wird beim vegetarischen Flammkuchen mit geröstetem Gemüse trotzdem. Und wer es etwas deftiger mag, kann sich über unsere Gnocchi mit Speck und frischem Schnittlauch freuen. Dazu servieren wir einen knackfrischen Salat.

Und für alle die es interessiert. Ich hab ein wenig für euch recherchiert und raus gefunden, woher der  Flammkuchen eigentlich stammt.

Flammkuchen scheinen zurzeit im Trend zu sein. Sehe ich sie doch fast in jedem angesagten Restaurant auf der Karte! Sogar die nicht deutschsprachigen Länder, wie zum Beispiel Holland oder Dänemark haben sie erreicht. Seinen Ursprung hat der Flammkuchen im Elsass sowie in Baden. Ein Begriff ist mir der köstlich knusprige, dünne Brotteig ja schon lange, aber woher der Name stammt, wusste ich nicht. Also hab ich recherchiert und Folgendes herausgefunden: Früher backte man Flammkuchen vor dem Brot in einem Holzbackofen, um die erste starke Hitze auszunutzen. Mittels der Flammkuchen konnte der Bäcker abschätzen, wie viel Temperatur der Backofen hatte.

Normalerweise beträgt die Backzeit des Flammkuchens 12-15 Minuten. Wurde er aber zu schnell dunkel und kross, musste mit dem Brotbacken noch gewartet werden. Benötigte der Flammkuchen jedoch länger als 15 Minuten, musste noch mehr eingeheizt werden. Der Name kommt also daher, dass die Flammen im Ofen noch nicht vollkommen ausgelodert waren, als der Teig eingeschoben wurde.

Traditionell wird der dünne Teig mit rohen Zwiebeln, Speck und einer Crème aus Sauerrahm, die etwas mit Salz und Pfeffer gewürzt wird, belegt. Mittlerweile gibt es aber schon zahlreiche Variationen des Originals, sei es vegetarisch oder mit Speck.

Nächste Woche wird der knusprige Teig bei KochAbo mit viel leckerem Gemüse sowie Kräuterfrischkäse belegt.

Nächste Woche in der KochAbo-Box

Puten-Geschnetzeltes mit getrockneten Marillen und Langkorneis

Flammkuchen mit geröstetem Gemüse

Gnocchi mit Speck, frischem Schnittlauch und grünem Salat

Außerdem dabei: Bunte Gemüsepfanne mit Hirse , Kartoffel-Suppe mit Geselchtem, Wurzelgemüse und frischem Kren.

Zum Rezeptheft



Veröffentlicht in News von Eva Fischer

Nächste Woche gibt es mal ganz was anderes, nämlich einen Asian Thunfisch-Burger mit Limetten-Mayo und knusprigen Kartoffelwedges. Typisch für den Burger ist ja das Rindfleisch, weniger bekannt ist er mit Fisch – noch dazu mit Thunfisch. Das Besondere an diesem Gericht ist die Zubereitungsart der Thunfisch-Laibchen. Diese werden mit Frühlingszwiebeln und Eiern gemischt und in der Pfanne knusprig herausgebacken. Die Limetten-Mayo rundet den Burger erfrischend ab.

Außerdem findest du in deiner KochAbo-Box nächste Woche unter anderem ein schmackhaftes Kartoffel-Brokkoli-Gratin. Ein wunderbares Gericht in der kalten Jahreszeit, da es von innen wärmt. Zudem schmeckt es herrlich cremig und ist knusprig mit Parmesan überbacken. Ernährungsphysiologisch ist es genauso ein Hit. Mit Brokkoli erlebst du dein grünes Wunder, da er nicht nur gut schmeckt und aussieht, sondern auch durch seine Inhaltstoffe überzeugt. Seine grüne Farbe bekommt Brokkoli durch seinen hohen Gehalt an Magnesium, welches besonders für unseren Stoffwechsel, unsere Muskeln und das Herz wichtig ist. Weiters enthält er zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, wie z.B. Flavonoide, die wiederum eine krebshemmende Wirkung entwickeln. Brokkoli hat außerdem einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die für unsere Verdauung gut sind.

Wusstest du, dass Kartoffeln eine beachtliche Menge an Vitamin C enthalten und dadurch „die Zitrusfrucht des Nordens“ genannt werden? Des Weiteren verfügen Kartoffeln unter allen anderen pflanzlichen Eiweißlieferanten über den höchsten Anteil an verwertbarem Eiweiß.

Nächste Woche in der KochAbo-Box

Schweinemedaillons mit cremiger Gemüsepolenta

Brokkoli-Kartoffel-Gratin mit Karottensalat

Asiatischer Thunfisch-Burger mit knusprigen Kartoffelwedges, Limetten-Mayo und Salat

Außerdem dabei: Koreanisches Omelett , Gebratene Hühnerbrust auf Kartoffel-Paprika-Gröstl.

Zum Rezeptheft



Veröffentlicht in News von Eva Fischer

Wie du bereits bemerkt hast, verfeinern die tollen Gewürze von Sonntentor seit kurzer Zeit unsere Rezepte. Unser Partner Sonnentor stellt sich vor und begleitet dich durch eine spannende Gewürzreise über die Kontinente.

SONNENTOR, der Bio-Spezialist aus dem niederösterreichischen Waldviertel, verführt mit zehn „Würz dich um die Welt“ Gewürzmischungen zu einer kulinarischen Entdeckungsreise.  Düfte, Geschmäcker und Farben locken nach Afrika, Amerika, Australien, in den vorderen Orient und in viele Gegenden Asiens. Sie machen Lust, Neues zu entdecken. Wie schmeckt das bunte Leben Indiens? Oder der American Way of Life? Und welche sagenumwobene  Kaffeekultur hält der Orient bereit? Zurück in Europa und den heimischen Küchengefilden überrascht SONNENTOR mit besonderen Würznoten für heimische Hausmannskost. Die Gewürzmischungen machen Lust auf Experimentieren und bringen Reise-Abenteuer in den Küchen Alltag – ganz ohne Koffer packen und Tickets buchen.

Sonnentor Gewürze

Und für alle, die eine kulinarische Weltreise antreten möchten: In dem „Würz dich um die Welt-Probier mal“ sind die biologischen Gewürzmischungen in Probierpackungen zu einem wunderbaren Mittel gegen Fernweh vereint. Mit Hilfe des beigelegten Gewürzfolders wird jedem eine ganz besondere Reise zuteil und die liebevolle Illustration auf der Verpackung ist das Highlight auf jedem Küchenregal. Das „Würz dich um die Welt-Probier mal!“ wurde im Rahmen der BioFach 2012, der Weltleitmesse für Bio-Produkte, zum „Best New Product“ in der Kategorie „Feinkost und Gewürze“ gewählt.

Frankies Barbecue-Gewürz
Gegrillt wird auf der ganzen Welt gerne. Guter Geschmack und Geselligkeit sind dabei ebenso wichtig wie der Ansporn, für Rind, Schwein, Lamm und Huhn die ganz persönliche Würznote zu finden. Paprika, Knoblauch, Tomaten, Pfeffer, Chili und jede Menge Kräuter sorgen ganz Gewiss für den heimlichen Wettbewerbsvorteil. Als Gewürz oder noch besser – mit Öl zur feinen Marinade gerührt.

Sieglindes Erdäpfelgewürz
Kartoffeln gibt es in einer bunten Vielfalt. Gekocht, gebraten, gestampft oder als Knödel – Erdäpfel sind von unserem Speisezettel kaum wegzudenken. Für Abwechslung und Pfiff sorgt Sieglindes Erdäpfelgewürz mit Petersilie, Bohnenkraut, Rosmarin und Galgant, einer Prise Paprika und Zwiebel. Ringel- und Kornblumenblätter machen die goldenen Knollen oder den Erdäpfelteig auch optisch zum Genuss. 

Witwe Boltes Brathendlgewürz
Sonntagmittags ein knuspriges Brathuhn zu essen, hat in vielen Familien Tradition. Flügel, Brust oder Keule? Zumindest beim Geschmack sind sich alle einig: würzig und knusprig muss es sein. Witwe Bolte brät ihr „Federvieh“ mit Paprika, Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Koriander. Lemongras sorgt für den frischen Akzent. Das würde auch Max und Moritz begeistern. 

Lászlós Gulaschgewürz
Für ein traditionelles Gulasch braucht man reichlich Zwiebeln, Fleisch, Geduld und ein mutiges Händchen beim Würzen. Mit Lászlós Gulaschgewürz gelingt das ganz einfach: Süßer und scharfer Paprika, Knoblauch, Zwiebelstücke und Kümmel sorgen für das herzhafte Temperament der ungarischen Nationalspeise. Wer den pannonischen Hirteneintopf noch verfeinern möchte, rundet mit Essig und Lorbeerblatt ab. 

Habeshas Berberegewürz
Unter der glühenden Sonne Afrikas sind auch die Gerichte meist hot & spicy. Das äthiopische Gewürz „Berbere“ wird aus Paprika, Ingwer, Kardamom, Zimt und Piment sowie kräftigem Chili und Knoblauch gemischt. Besonders Fleisch- und Gemüseeintöpfen oder Gerichten aus Hülsenfrüchten verleiht Habeshas Berberegewürz ein dichtes Aroma und die charakteristische Schärfe.

Nanas Tabouleh
Tabouleh, der bekannte Bulgur-Salat spielt in der Küche Vorderasiens eine zentrale Rolle. Charakteristisch ist die frische Minze. Petersilie, Tomaten, Zwiebeln und Zitronenschale geben in Nanas Tabouleh-Mischung den würzenden Ton an. Ein belebend sommerlicher Geschmack, der auch Couscous und Salaten eine besondere Note verleiht. Verfeinern Sie Ihr Tabouleh mit frischen Tomaten, Zitronensaft und Olivenöl. 

Aladins Kaffeegewürz
Dass man den erlesenen Geschmack von Kaffee noch steigern kann, weiß man im Orient schon lange. Kardamom, Zimt, Piment und Nelken stecken in Aladins Kaffeegewürz und entfalten im heißen Kaffee kräftige, weiche und zitronige Aromen; lieblich abgerundet mit feiner Vanille, macht Aladins Kaffeegewürz auch Süßspeisen wie Tiramisu, Mousse au chocolat und Bäckereien zu einem zauberhaften Vergnügen.

Shantis Tandoori Masala
Das bunte Leben Indiens ist in Shantis Tandoori Masala eingefangen. Ingwer, Koriander, Ceylon-Zimt, Kardamom, Macis und Nelken entfachen ein Geschmacks-Feuerwerk; Kurkuma und Paprika zaubern die tieforange Farbe in die scharfe Gewürzkomposition. Für Gegrilltes, Pfannen oder Ofengerichte hervorragend geeignet oder ganz klassisch als Marinade mit Joghurt für das unwiderstehliche Tandoori-Huhn. 

Wongs Reisgewürz
Im Reis steckt die Lebenskraft Asiens. Wongs Reisgewürz begrüßt mit einer warmen, indischen Note und sorgt für spannend bunte Abwechslung im Reistopf: Von Anfang an mitgegart, zaubern Rote Rüben- und Karottenstückchen schmackhafte Farbtupfer. Zimt, Ingwer und Kreuzkümmel sind die wärmenden Begleiter und machen aus der schlichten Beilage für Gemüse, Fleisch und Curries ein überraschendes Geschmacks-Erlebnis. Für alle, die sich gern Gutes tun und einen wohlig warmen Bauch mögen.

Yokos Tofugewürz
Tofu ist gesund und schmackhaft, aber er braucht würzige Begleitung, um seinen zarten Eigengeschmack zu entfalten. Deshalb wartet Yoko mit einer ganzen Palette raffinierter Gewürze auf: Koriander, Kurkuma, Lemongras, Ingwer, Senf und viele Kräuter – als Gewürz zum Anbraten oder als Marinade mit Kokosmilch, Sojasauce und Zitrone. Entdecken Sie mit Yokos Tofugewürz die Vielfalt der asiatischen Küche.

Über SONNENTOR:
Die Sonnentor Kräuterhandels GmbH wurde 1988 von Johannes Gutmann im Waldviertel gegründet. Ausgangsidee war, bäuerliche Bio-Spezialitäten wie Tee- und Gewürzkräuter, zuckerfreie Fruchtaufstriche, Geschenkartikel und vieles mehr zu sammeln und unter dem Logo der lachenden Sonne überregional und international zu vermarkten.

Heute hat das Unternehmen mit Sitz in Sprögnitz bei Zwettl 170 Mitarbeiter in Österreich, 70 in Tschechien und exportiert seine Produkte in 51 Länder weltweit. Derzeit gehören mehr als 150 Bauern zur Sonnentor Familie. Im letzten Geschäftsjahr 2011/2012 konnte ein Umsatz von rund 24,7 Mio. Euro erzielt werden. Wesentliche Merkmale der Geschäftsidee sind die weitgehende Veredelung der Produkte direkt am Bio-Bauernhof, Nachhaltigkeit und die Erhaltung der Identität des Produzenten, um möglichst viel Transparenz für den Kunden zu erreichen.

www.sonnentor.com

Veröffentlicht in News von KochAbo.at

Mit der KochAbo App holst du dir alle KochAbo Rezepte – völlig kostenlos auf dein Smartphone. Alle Zutaten und Zubereitungsanleitung der herrlich genialen Rezepte von KochAbo.at.

Download für iOS

Download für Android

Sämtliche Features der neuen App auf einen Blick:

  • Komfortable Suche nach Schlagworten
  • Übersichtliche Darstellung der Rezepte mit qualitativ hochwertigen Bildern
  • Zutatenangaben mit anpassbaren Portionsgrößen
  • Vollständige Zubereitungsanleitung völlig kostenlos
  • Zubereitungsaufwand und Zubereitungszeit
  • Übersicht auf vegetarische Rezepte einschränkbar
  • Alle Rezepte können via Facebook, Twitter und E-Mail geteilt werden
  • Wertvolle Kochtipps
  • Komfortable Bestellfunktion für KochAbo voll integriert
  • Tipp des Tages

 

KochAbo App

Veröffentlicht in News von Mathias Embacher

Österreichweite Lieferung

KochAbo beliefert ab 27. Mai jede Postleitzahl in ganz Österreich mit frischen Lebensmitteln und dazu passenden herrlichen Rezeptideen. Bestellungen sind bereits ab sofort möglich. Die Lieferung ist in ganz Österreich kostenlos. Abhängig von deiner Postleitzahl liefern wir dir deine Box Montag Abend zwischen 18 und 22 Uhr oder stellen die Box Dienstag früh direkt bei deiner Wohnungstüre ab.

Du kannst hier ganz einfach nachsehen, wann wir zu dir liefern.

Veröffentlicht in News von KochAbo-Team

Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten sehr viele Anfragen zu einer Singlebox erhalten und sind sehr glücklich euch jetzt das ideale Produkt für Singles präsentieren zu können! Die Singlebox beinhaltet beste Zutaten und tolle Rezepte für drei köstliche Abendessen für eine Person und ist ab sofort bestellbar. Tiefkühlpizza, Fast-Food und langwieriges Einkaufen gehören nun auch für Singles der Vergangenheit an!

KochAbo Produktangebot

Veröffentlicht in News von KochAbo-Team